Cultural Rom Tour
Broshure have been sent successfully
Voller Reiseweg
(EN) Day 1
(EN) Day 2
(EN) Day 3
(EN) Day 4
(EN) Day 5
(EN) Day 6

Tag des Sieges in Transnistrien 07- 12 Mai 2017

Wie wäre es, an dem Tag des Sieges in Transnistrien teilzunehmen? Das klingt unwiderstehlich, nicht wahr? Wie Russland, feiert Transnistrien den Tag des Sieges über Nazideutschland am 9. Mai traditionell mit einer Militärparade. Die Soldaten marschieren auf dem Alexander-Suvorov-Platz im Zentrum Tiraspols auf und denken an der mehr als 27 Millionen getöteter russischer Kameraden. Transnistrien, ein abtrünniger Teil der Republik Moldau, ist de-facto ein souveräner Staat mit allen entsprechenden Merkmalen eines Staates (Regierung, Präsident, eigene Währung, Nationalflagge, Nationalhymne, Polizei, Armee usw.). Ungeachtet dessen ist Transnistrien von keinem Staat der Welt außer von Süd-Osetien, Abchasien und Bergkarabach anerkannt.

Wie in vielen andern Ländern gibt es auch in Transnistrien den Gedenktag der Unabhängigkeit, der hier in großem Stil gefeiert wird. So, lassen wir uns dann auch an diesem frohen Ereignis beteiligen! Wir werden für diesen Zweck nach Tiraspol, die Hauptstadt von Transnistrien, fahren, um die festliche Atmosphäre zu verspüren, die Ortseinwohner näher kennenzulernen.

(EN) Day 1

07 Mai 2017 – Ankunft in Chisinau.

Sie werden von unserem Reiseleiter im Flughafen abgeholt und in einem Reisebus ins Hotel gebracht. Anschließend beginnt Ihre Bekanntschaft mit der Stadt Chișinău (bzw. Kishinev), der Hauptstadt der Republik Moldau. Während der Stadtrundfahrt können Sie unter anderem das Nationale Museums für Völkerkunde und Naturgeschichte, den öffentlichen Park mit der Statue von Stefan dem Großem und dem Heiligen (Ştefan cel Mare şi Sfînt) vor dem Parkeingang und dem Weg der Klassiker der moldauischen Literatur, sowie den Zentralen “Platz der großen nationalen Versammlung”, den Triumphbogen, die Kathedrale “Geburt des Herrn”, die Konzerthalle für Orgelmusik, sowie die Künstlerecke unter dem freien Himmel (eine Ausstellungs- und Verkaufsstelle, wo die Künstler und Handwerker ihre Werke und Souvenirs zum Verkauf anbieten) besichtigen. Nach der Stadtrundfahrt findet ein Abendbrot in einem Restaurant mit der traditionellen moldauischen Küche statt.

(EN) Day 2

08 Mai 2017 – Chisinau – Cricova – Tiraspol.

Heute entdecken Sie die berühmten Keller des größten moldauischen Weinbetriebes Cricova – eine einzigartige Weinkellerei mit einem Labyrinth von unterirdischen Gängen, die nach verschieden Weinsorten benannt sind, die da gelagert werden. Sie werden dabei eine Sammlung von Kollektionsweinen sowie einige Weinverkostungssäle besichtigen können. Das Stollensystem dieser unterirdischen Stadt ist mehr als 120 km lang und geht bis zu 85 m unter der Erdoberfläche in die Tiefe. Die konstant bleibenden Temperaturverhältnisse von +12-14 C° und durchschnittliche Luftfeuchtigkeit von 85-95% sind optimale Bedingungen für die Lagerung von auserlesenen Weinen. Die Cricova-Weinkellerei ist auch durch ihre Schaumweinherstellung analog der französischen Méthode champagnoise bekannt. Transfer nach Tiraspol und Unterkunft in 4* Hotel.

Also, was ist überhaupt Transnistrien? Dieser de-facto souveräner Staat, offiziell bezeichnet als Pridnestrowische Moldauische Republik (PMR), befindet sich im Osten der Republik Moldau zwischen dem Fluß Dnjester und der Ukraine. Sehr wohl bekannte Symbole der sowjetischen Epoche – Hammer und Sichel, rote Sterne sind hier Hauptelemente der örtlichen Wandpropaganda.

(EN) Day 3

09 Mai 2017 – Tiraspol – Bender – Noul Neamt Kloster.

Heute, am 9. Mai, haben Sie die Möglichkeit, das Feiern des wichtigsten Feiertages in Transnistrien – des Tages des Sieges miterleben. Zu den Klängen einer Blaskapelle genau 10 Uhr morgens beginnt die Feier: sie wird mit einer Militärparade eröffnet, an der sich Armeeeinheiten verschiedener Truppengattungen, inclusive der Panzer, Schützenpanzerwagen und sonstiger Technik beteiligen. Nach Beendigung der Militärparade werden wir die Hauptstraße von Tiraspol entlang spazieren und uns das Gebäude vom Obersten Sowjet, das Lenin-Denkmal, den Platz der sowjetischen Verfassung, die Gedenkstatte für die im II. Weltkrieg und im Afghanistan-Krieg gefallenen Soldaten anzuschauen. Ein Mittagessen findet in einem lokalen Restaurant statt. Dort werden Sie ein interessantes Gespräch mit einem Kriegsveteranen haben, der Ihnen über seine Erlebnisse aus den Kämpfen des II. Weltkrieges erzählen wird. Nachmittags besuchen wir das Museum der Tragödie von Bendery. Während eines blutigen Konfliktes in Bendery 1992 nach der Auflösung der Sowjetunion kamen ca. 1000 Menschen ums Leben, sowohl friedliche Bürger als auch Soldaten. Das Museum zum Gedenken an die Tragödie von Bendery wurde am 1. September 1997 eröffnet.

Zum Abendessen fahren wir in das Männerkloster Noul Neamț, wo wir erstmals von einem Mönchen im Kloster geführt werden. Beim Rundgang sehen wir uns die Klosterbibliothek an, im mittelalterlichen Weinkeller wird uns der Klosterwein zum Probieren angeboten. Dabei wird uns über das Klosterleben in der postsowjetischer Zeit erzählt. Das klosterübliche Abendessen findet anschließend im Speisesaal statt, der sich in der Residenz des Klostervorstehers befindet. Der Klostervorsteher leistet uns Gesellschaft, um unsere Fragen zu beantworten. Gleiche Unterkunft.

(EN) Day 4

10 Mai 2017 – Tiraspol-Soroca.

Heute erwartet uns eine sog. „Jagd auf Schätze“. Wir fahren nach in den Norden von Transnistrien. Dort sehen wir einige historische Denkmäler, insbesondere Lenin-Denkmäler und einige andere Gedenkstätten, die das sog. „Reichtum der sowjetischen Epoche“ darstellen.

Im Vorbeifahren sehen wir die Ortschaften Grigoriopol, Ghidirim, Dubasari, Ribnita. Unterwegs werden wir zu Mittag essen. Ankunft in Soroca – die „Zigeunerhauptstadt Moldawiens“. Unterkunft im 3* Hotel.

(EN) Day 5

11 Mai 2017 – Soroca – Alt Orhei – Chisinau.

Nach dem Frühstück besuchen wir die Festung von Soroca, ein hervorragendes Denkmal der Kriegsbaukunst der Renaissance, nach Einschätzungen ist es einzig in seiner Art in Osteuropa. Danach werden Sie den Zigeunerhügel mit einer Anzahl luxuriöser mehrgeschossiger Villen, die auch als „Zigeunerpaläste“ bezeichnet werden und von wohlhabenden seßhaften Zigeunern errichtet wurden. Sie können dabei eines dieser Häusern besuchen, um sich ein Bild über das Leben einer Zigeuner-Familie zu machen. Nachmittags fahren wir zum naturgeschichtlichem und archäologischen Komplex „Alt-Orhei“. Hier werden wir ein Felsenkloster besichtigen, das von orthodoxen Mönchen vor einigen Jahrhunderten gegründete Kloster, welches bis heute noch intakt ist. Nach der Besichtigung können Sie ein Mittagessen in einem moldauischen Haus in dem Dorf nebenan mit einer anschließenden kurzen Folklorevorführung erleben. Ruckkehr nach Chisinau. Nach der Unterbringung im Hotel werden Sie eine WeinVerkostung von hochqualitativen Weinen mit anschließendem Abendbrot haben in einen WeinClub.

(EN) Day 6

12 Mai 2017 – Chisinau.

Wenn die Zeit reicht, werden wir an diesem Tag noch einige Denkmäler der sowjetischen Epoche in Chișinău besichtigen. Transfer zum Flughafen.

Cultural Rom Tour: Travel to Romania, tours in Eastern Europe, Dracula tours, travel to Transylvania, travel to Bucovina
Nachricht wurde erfolgreich gesendet

(EN) Servizi:
• Pulmino con aria condizionata e bar
• Guida che parla in italiano
• Cibo e degustazioni di vino secondo il programma

Osservazioni:
1. Questo programma può essere cambiato a richiesta.
2. Per altre informazioni vi preghiamo di contattarci: Cultural Romtour, office@culturalromtour.ro

Feedback abschicken
  • Erfreut das Auge
  • Kultur
  • Tradition
  • Natur