Cultural Rom Tour
Broshure have been sent successfully
Voller Reiseweg
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Tag 7
Tag 8
Tag 9
Tag 10

Grosse Rumänien Rundreise

Mit seinem reichen Erbe an Volkskunst, den malerischen Dörfern und der wunderbaren Landschaft ist Rumänien faszinierend zu entdecken. Diese Reise enthält die schönsten Sehenswürdigkeiten wie die Sächsischen Wehrkirchen von Transilvanien, Maramures, das Land der Holzschnitzkunst, die Bucovina, das heilige Land der einzigartigen fresko-bemalten Klöster, dazu schöne Schlösser und mittelalterliche Städte.

Sie werden alte Dörfer, die noch heute wie im 19. Jahrhundert aussehen, und gleichfalls moderne Gebäude in entwickelten Städten sehen. Auf der anderen Seite, ist die rumänische Kultur eine Mischung von verschiedenen europäischen Kulturen. Hier haben die Rumänen zusammen mit den Ungarn, Sachsen, Szeklern, Armeniern, Juden und anderen Völkern im Frieden zusammengelebt. Sie haben die Gelegenheit, eine einzigartige Erfahrung zu machen: Wir sind das einzige lateinische Volk mit orthodoxem Glauben und das einzige orthodoxe Volk mit lateinischer Herkunft. Weil wir diese Zeitperiode in den Mittelpunkt unserer Reise gestellt haben, werden Sie insbesondere das noch heute lebendige alte rumänische Brauchtum in der Maramures geniessen.

Tag 1

Ankunft in Sibiu. Unterkunft in der Stadtmitte. Stadtrundgang durch Sibiu, eine der wichtigsten alten sächsischen Städte von Transilvanien (Siebenbürgen). Anschliessend klassisches Abendessen. Vor dem Abendessen wird Ihnen der Reiseleiter einen Überblick über die Reise und die Region von Transsilvanien geben.

Tag 2

Sibiu und Umgebung. Heute werden wir den Stadtrundgang durch Sibiu, Kulturhauptstadt Europas in 2007, fortsetzen. Dann besuchen wir das grösste und interessanteste Dorfmuseum Rumäniens ganz in der Nähe von Sibiu und die Basilica von Heltau (Cisnadie), wo Sie auch ein typisches sächsisches Mittagessen geniessen können. Freizeit für Einkaufen, Abendessen außerhalb Sibiu bei Einheimischen mit viel Hauswein und Pflaumenschnaps (Tuica).

Tag 3

Abfahrt nach Maramures, der interessantesten Region Rumäniens.  Nach dem Frühstück Abfahrt nach Maramures durch Cluj (350 km-6 Stunden). Cluj-Napoca war die mittelalterliche Hauptstadt Transilvaniens und ist heute bedeutendes Kultur- und Wissenschaftszentrum.

Mittagessen unterwegs. Sehenswurdigkeiten: Die Festung aus dem 18. Jahrhundert, die gotische Michaels- Kathedrale (Biserica Sfântul Mihail), die den zentralen Unirea-Platz dominiert. Cluj war mehrfach Ort der siebenbürgischen Reichstage. Zur Seite der Kathedrale steht das Matthias-Denkmal, ein monumentales Reiterstandbild des Königs Matthias Corvinus. Und auch das Denkmal von Avram Iancu, dem Führer der Revolution in Transsilvanien von 1848. Abends Ankunft in der Pension Bella Doina in Vadu Izei, einem Paradiesplatz in dieser Gegend. Traditionelles Abendessen.

Tag 4

Pfingsten in der Maramures. Heute werden Sie das wirkliche und traditionelle Leben geniessen. Beginnen wir mit der Besichtigung den berühmten Holzkirchen und dem “Fröhlichen Friedhof” von Sapanta. Sie haben auch die Gelegenheit, Häuser, Holztore, handgearbeitete Teppiche und einheimische Handwerker wie Müller mit Wassermühle, Tuica Brennerei, Stoffwalkerei, Gattersäge u.a. zu bewundern. Mittagessen im „Haus von Maria“. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, das kommunistische Gefängnis von Sighet (Teil des Rumänien Gulag) zu besichtigen. Heute feiern die Leute eine grosse Feste, und Sie haben die Gelegenheit, zusammen mit den Trachten gekleideten Einheimischen am Kirchgang teilzunehmen und die heimischen Bräuche mitzuerleben.

Tag 5

Maramures – Bukowina. Heute fahren wir Richtung Bukowina, eine andere sehenswertvolle Region Rumaniens. Die Fahrt wird ungefähr den ganzen Tag dauern, und wir werden viele schöne Orte besuchen, wie die Bogdana Kirche, eine Holzkirche von 1710, das Birsana Kloster, erst jüngst völlig aus Holz erbaut, aber eine beeindruckende Anlage. Später besuchen wir das Dorf Ciocanesti mit seinen bemalten Häusern und am Abend erreichen wir Gura Humorului. Unterkunft für zwei Tage im 4-Stern Hotel „La Roata“. Freies Abendessen.

Tag 6

Dem Besuch der fresko-bemalten Klöster gewidmet. Nach dem Frühstück werden wir in einem Bauernhaus die Technik des Eier-Malens kennen lernen. Es folgt die Besichtigung der einzigartigen fresko-gemalten Klöster, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören: Moldovita, Sucevita und Voronet, “die Sixtinische Kapelle des Ostens”. In Moldovita treffen wir die Nonne Tatiana, die über die Malereien erzählen wird. Wir geniessen auch das Mittagessen in demselben Kloster. Weiter zum Kloster Sucevita. Dann besuchen wir in Marginea die heimischen Künstler, die durch ihre Schwarze Keramik berühmt sind. Freies Abendessen.

Tag 7

Bukowina – Bicaz Klamm – Brasov. Heute fahren wir nach Brasov durch die Bicaz Klamm. Unterwegs werden Sie eine sehr abwechslungsreiche Landschaft bewundern. Mittagspause am “Lacul Rosu” (“Mördersee”). Weiterfahrt durch die Hungarische Gegend, wo wir eine andere Art von Holztoren sehen werden. Unterkunft in Brasov – 3-Stern Hotel am Marktplatz und freies Abendessen.

Tag 8

Brasov und Umgebung. Heute besichtigen Sie das Schloss Bran (20 km weit von Brasov), das auch als “Schloss Dracula” bekannt ist. Nicht weit davon, können Sie das Schloss Peles ansehen (1875 gebaut) – der Sommersitz der ehemaligen Königsfamilie. Mittagspause in einem ganz besonderen Ort im Prahova Tal, wo wir an einer Sektverkostung (Dank Herstellung nach der Champagner-Methode der beste in Rumanien) teilnehmen. Rückfahrt nach Brasov und Spezielles Abendessen mit Klassischer in der Zitadelle von Brasov.

Tag 9

Brasov – Viscri – Sighisoara –Sibiu. Den ganzen Tag in der Region der Sachsen. Wir fahren Richtung Viscri (Weisskirch) – wo wir an einem sächsischen Mittagessen mit heimischen Weinen und Pflaumschnaps erfreut werden. Vielleicht haben wir auch die Gelegenheit mit der Bürgermeisterin und ihrer Mutter zu sprechen, die sächsische Frauen sind und einen wunderbaren Dialekt sprechen. Die Festung Viscri ist auch von Prinzen Charles von Grossbritanien finanziell unterstützt und sie werden die Möglichkeit haben, die Renovierungen, die von dieser Stiftung gemacht waren, zu begutachten.

Später kommt die Besichtigung von Sighisoara (Schässburg). Das „Rothenburg Osteuropas“ ist die einzige noch bewohnte und am besten erhaltene sächsische Festungsstadt in Rumänien und eine der schönsten mittelalterlichen Festungen von ganz Osteuropa. Am Abend Rückfahrt nach Sibiu. Festliches Abendessen.

Tag 10

Heimflug.

Cultural Rom Tour: Travel to Romania, tours in Eastern Europe, Dracula tours, travel to Transylvania, travel to Bucovina
Nachricht wurde erfolgreich gesendet

Bemerkungen:
1. Diese Reise kann auf Wunsch der Gäste geändert werden.
2. Für weitere Informationen steht Ihnen Cultural Romtour Email Adresse office@culturalromtour.rozur Verfügung.

Feedback abschicken
  • Erfreut das Auge
  • Kultur
  • Tradition
  • Natur