Cultural Rom Tour
Broshure have been sent successfully
Voller Reiseweg
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Tag 7
Tag 8
Tag 9
Tag 10

Der Erste Weltkrieg in Rumänien – Halten wir die Errinerungen noch am Leben!

Der erste Weltkrieg war ein Krieg ohne Breitenkreise, der so-gennante „Totalkrieg“ mit den grösten weltweit Zerstörungen, wenn die Kombattanten alle militärischen, wirtschaftlichen und menschlichen. Ressourcen an einem unglaubligen Niveau mobilisiert hatten.

Der erste Weltkrieg war, der Krieg, der, fast die ganze Welt betroffen hatte. Es waren Kämpfe am Lande, am Meer, und für das erste Mal im Himmel, wenn 10 millionen Menschen gestorben waren und gänzlich die europeische Landkarte getauscht worden war. Rumänien befand sich an der Grenze zweier Kriegsbündnisse und könnte die Kriegspeitsche nicht umgehen. Überall in Rumänien kann man die Spuren dieses Krieges finden, von Karpatischen Gebirge bis Donau Delta und nämlich Denkmäler und Friedhofe, die Reste der befestigten Frontlinien, und wenn Sie den Boden ein bißchen graben, könnten Sie verrostete Kugeln, Kappen und schmutzige Büchsen finden. Nach fast 90 Jahren haben die rumänischen, deutschen, russischen, östereichischen, französischen, italienischen, türkischen, russischen Kriegsverstorbene gemeinsame Graben in der rumänischen Erde gefunden.

Kommen Sie um diese Reise zu erleben und die offensiven Richtungen der militärischen Truppen von Triple Entente zu entdecken und eine Gedenkminute in der Nähe den militarischen Denkmäler der Kriegshelden zu halten.

Tag 1

Sonntag. Kurz vor Abend Ankunft in Bukarest. Willkommencocktail und Vorführung. Wenn die Zeit erlaubt besichtigen wir auch die Altstadt. Abendessen und Unterkunft.

Tag 2

Dienstag. Bukarest und der Umgebung Stadtrundfahrt. Nachmittag besichtigen wir das Staatliche Militärische Museum, wo ein Kriegsveteran oder ein militärischer Historiker über den Feldzug von 1916 erzählen wird. Am Nachmittag Besichtigung von Resten der Befestigungen in der Nähe von Bukarest, wahrscheinlich besichtigen wir 2 oder 3 Bunker der 19 Jh.  Wenn die Zeit erlaubt sehen wir den Ehrefriedhof „Pro Patria“ und den Triumphbogen, der vom König Ferdinand in 1922 erhoben wurde. Abendessen.

Tag 3

Dienstag. Besichtigung des Schlachtfeldes von Olt Tal. Unterwegs machen wir eine Aufhaltung bei Cozia und steigen wir auf den Berg Cozia um das Schlachtfeld zu analyzieren. Am Nachmittag besichtigen wir Brezoi-Calinesti Friedhof, Valcea Gegend. Weiter fahren wir durch Roten Turm Engpass nach Sibiu. Unterkunft im 3* Hotel in Sibiu. Stadtrundgang. Abendessen bei einer einheimischen Familie vom nähliegenden Dorf.

Tag 4

Mittwoch. Brasov – Predeal und Bran Schlachtfeld. Nach dem Frühstück, Abfahrt nach Predeal durch Brasov und Prahova Tal. Unterwegs besichtigen wir den Militärischen Friedhof von Timisu de Sus und der Brasov Gegend. Aufhaltung im höhesten Ort in Predeal um die Schlachtfeldrundschau zu entdecken. Am Nachmittag Abfahrt nach Rucar- Bran. Besichtigung des Mausoleums von Mateias, im Größen Tal des Dorfes Pravat, Arges Gegend. Ankunft in Targoviste. Unterkunft in einem 4* Hotel im Herzen der Stadt. Targoviste war die erste Hauptstadt Wallachei. Abendessen.

Tag 5

Donnerstag. Analyse der befestigten Fortlinien Focsani-Namoloasa-Galati. Nach dem Frühstück, Abfahrt nach Galati. Unterwegs besichtigen wir die Stadt Buzau und den grössten militärischen Friedhof des zweiten Weltkriegs (9,600 Soldaten). Mittagessen mit spezifischen Wein der Gegend. Am Nachmittag fahren wir weiter zu Galati. Übersicht des Feldzugs vom Jahr 1917.

Besichtigung einiger Bunker, unterwegs Focsani – Namoloasa – Galati. Ankunft in Focsani. Unterkunft im 5* Hotel. Abendessen mit Weinprobe. Wir sind in der besten Weingegend Rumänien und werden die besten Weine genießen.

Tag 6

Freitag. Besichtigung des Schlachtfeldes Marasesti – Marasti – Oituz. Nach dem Frühstück besichtigen wir den zweitgrössten militärischen Friedhof des I. Weltkriegs aus Rumänien (6.000 Soldaten) in der Focsani Gegend. Abfahrt nach Marasesti – Marasti – Oituz, die wichtigste Gegend im 1917.

Übersicht von drei Kämpfen. Ein möglich militärisches Abendessen im Freien. Besichtigung des Marasesti Mausoleums, das ansehnliche in Rumänien und möglich in Europa. Am Nachmittag können wir nach Suceava fahren. Unterkunft im 3 oder 4* Hotel. Besichtigen wir das Suceava Schloss, frühere Hauptstadt Moldova (bis XVI Jh.). Abendessen. Oder können wir zurück nach Bukarest fahren. Unterkunft und Heimflug.

Tag 7

Samstag. Der militärische Feldzug von Bukovina. Früstück im Hotel. Abfahrt nach Czernowitz in der Ukraine, eine der wichtigtsten Städte im Norden Bukowina. Die Stadt wurde „kleine Vienna“ gennant, wegen der Arhitekturdenkmäler.

Die Stadt liegt im Osten der Karpaten Gebirge und war bis 1775 das Herz von Rumänischen Fürstentum Moldovas, nachdem gehörte die Stadt der Habsburgischen Monarchie. Während der I. Weltkrieg wurde Bukowina ein Schlachtfeld für Östereichische und Russische Kriegsmächte. Stadtbesichtigung und wir kennen einen Historiker, der den militärischen Feldzug in der Gegend während des I. Weltkriegs analysieren wird. Unterkunft im 4* Hotel. Abendessen.

Tag 8

Sonntag. Czernowitz – Bukowina – Ostra Pass – Bicaz Gorge – Sighisoara. Am Morgen Stadtrundfahrt Czernowitz und besichtigen wir die Umgebung um einige Friedhofe und Schlachtfelden zu sehen. Mittagessen in der Nähe der Stadt. Nachmittags fahren wir nach Rumänien, und nämlich Bukowina, wo wir die Möglichkeit haben, das Neamtz Schloß oder Voronet gemälte Kloster besichtigen.  Weiter fahren wir durch Ostra und Bicaz Gorge Engpass nach Transylvanien, wo wir die Chance haben, in Sighisoara, eine alte saxonische Festung, übernachten.

Tag 9

Montag. Sighisoara – Brasov – Prahova Tal – Buckarest. Am Morgen besichtigen wir die Sighisoara Festung. Abfahrt nach Brasov und Mittagessen mit Sektprobe in Azuga Weinkeller. Hier können wir den besten Wein Rumänien geniessen. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Bukarest und wir kommen spät am Abend an. Unterwegs, Mittagessen im Gasthaus „Hanul Ancutei“. Unterkunft im 4* Hotel und besonderes Abendessen im „Jaristea“ Restaurant.

Tag 10

Dienstag. Bukarest Stadtrundfahrt und Heimflug. Nach dem Früstück, Stadtrundfahrt und Besichtigung vom “Haus des Volkes”, heute Sitz des Parlaments und das zweitgrösste Verwaltungsgebäude der Welt nach dem Pentagon. Wir werden noch die Patriarchie und das Dorfmuseum besehen. Nachmittag – Heimlug.

Cultural Rom Tour: Travel to Romania, tours in Eastern Europe, Dracula tours, travel to Transylvania, travel to Bucovina
Nachricht wurde erfolgreich gesendet

Leistungen:
• 7 oder 9 Naechte Unterbringung im 4* Hotels
• 4* Bus oder Minibus
• Vollpension mit besondere Abendessen nach dem Program
• Englisch- , Deutsch- und Franzoezischsprechende Reiseleiter
• 4 Vorstellungen – Bukarest, Brasov, Chisinau und Tiraspol
• Ueberlebende des Kommunismus und Historiker vertreten

Der Preis fuer eine Person: 1221 Eur im Doppelzimmer, 200 EZZ

Ukranien und Bukowina (2 Tage zusatzlich) 499 Eur im Doppelzimmer, 92 EZZ
Die Reise kann nach Wunsch der Gaesten geaendert werden.
Fuer weitere Informationen steht Ihnen die E-mail Adresse von Culturalromtour: office@culturalromtour.ro – zur Verfuegung

Feedback abschicken
  • Erfreut das Auge
  • Kultur
  • Tradition
  • Natur