Cultural Rom Tour
Broshure have been sent successfully
Voller Reiseweg
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Tag 7
Tag 8
Tag 9
Tag 10
Tag 11

Opernreise

Rumänien ist nicht bekannt für weltberühmte Opern, aber einige der rumänischen Opernsänger wurden weltberühmt. Auf dieser Reise laden wir Sie ein, um Ihnen zu zeigen, dass Rumänien tatsächlich ein guter Ort für die Oper ist und dass es sich lohnt unsere Theater zu besuchen.
Die Entstehung der rumänischen Oper begann Ende des 19. zu und Beginn des 20. Jahrhunderts. Zwischen den bekannten Namen der Oper zu Beginn des 20. Jahrhunderts zählt auch Haricleea Darcle (1860-1939). Sie hat sich über eine faszinierende internationale Karriere erfreut und ihre Stimme hat auch Giacomo Puccini beeindruckt. Der berühmte italienische Komponist hat Tosca besonders für sie komponiert, die Welterstaufführung fand am 14. Januar 1900 in Teatro Costanzi in Rom statt. Sie war auch die Primadonna in den Weltpremieren “La Wally” von Catalani und “Iris” von Mascagni. Mit gutem Recht wurde das rumänische Opernhaus in Bukarest “die erste rumänische lyrische Bühne” genannt. Sie hat sich einen Weltruf erworben, sowohl durch den Eigenwert der Sänger als auch durch die Qualität des Ensembles. Seit 1953, als es einem neuen Sitz erhielt, hat das Theater über 150 Erstaufführungen vorgestellt (einige wurden als kurze Werke komponiert) und jährlich wird es mit anderen neuen Werken. Während ungefähr eines Jahrhunderts wurde die rumänische Opernschule weltweit für ihr hoch professionelles Niveau geschätzt und ihre Absolventen wurden auf den grössten Opernbühnen anerkannt. Sänger wie Zinaida Pally,  Nicolae Herlea, Elena Cernei, Octav Enigarescu, David Ohanesian, Ludovic Spiess, Magda Ianculescu, Marina Krilovici, Valentin Teodorian, Cornel Stavru, Teodora Lucaciu, Dan Iordachescu, Maria Slatinaru, Vasile Martinoiu haben die rumänische Opernschule in Bukarest besucht und sie haben bei ihren Aufführungen einen rauschenden Erfolg gehabt.

Ein Sonderfall, war Nicolae Herlea (1927-), einer der wichtigsten Baritonen, die die Oper je hatte. Er war die goldene Stimme von der sechzigen Jahre und seine Darbietungen von Verdi, Rossini und Puccini’s Werke sind unvergesslich. Gleichzeitig hat die Weltoper Ion Piso und Ion Buzea, die als grössten Tenöre dieser Periode bekannt wurden. In den siebziger bis zu den neunziger Jahren hatten die Sopranistinnen Mariana Nicolesco, Ileana Cotrubas und Viorica Cortez eindrucksvolle Karrieren in Opernbereich. Sie haben zusammen mit den grössten Sängern der Oper auf den berühmten Bühnen wie Scala di Milano, Covent Garden, Metropolitan, Wiener Staatsoper und im Opernhaus von Paris gesungen. Heutzutage sind Angela Gheorghiu und Alexandra Coman die berühmtesten rumänischen Opernsängerinnen. Sie begannen ihre internationale erfolgreiche Karriere im letzten Jahrzehnt als Musikpartnerinnen von Placido Domingo. Angela Gheorghiu erfreut sich eines grossen Ansehens wie auch ihr Ehemann Roberto Alagna, der ein bekannter Tenor ist. Sie hat Rollen wie Floria Tosca, Violetta, Lucia di Lammermor oder Gilda gespielt und hat deswegen Tausende von Verehrern weltweit errungen.

Alljährlich setzt die rumänische Opernschule die Tradition fort und die Mehrheit ihrer Absolventen gewinnen bedeuntende internationale Opernwettbewerbe wie Genf, Moskau, Busetto, Rom, usw. Viel Beifall wurde ihnen auf wichtigen Opernbühnen gespendet. Auch Ion Holander, General Manager der Staatsoper von Wien ist in Temesvar-Rumänien geboren. Er ist auch Direktor mehrerer internationalen Musikfestivals und betrachtet die rumänische Oper als eine der angesehenen Opernschulen der Welt, da sie ein sehr hohes Lehrniveau hat.

Tag 1

Ankunft in Bukarest, Hauptstadt Rumäniens. Wilkommencocktail, Abendessen und Übernachtung im  4* Hotel in Bukarest.

Tag 2

Bukarest. Morgens Stadtrundfahrt Bukarest. Sie werden das Schloss Cotroceni, das Haus des grössten rumänischen Komponist, George Enescu, die Patriarchie-Kirche usw. sehen. Am Abend gehen Sie in Ihr erstes Konzert.

Tag 3

Bukarest – Iasi/Jassy. Abfaht nach Iasi. Die Fahrt wird ungefähr 5 bis 6 Stunden dauern, so dass Sie Iasi zum Mittagessen erreichen werden. Übernachtung im 4* Hotel und dann ein bisschen Freizeit. Abendessen in einer Kloster und Sie werden auch ein byzantinisches Vokalkonzert der Studenten des theologischen Instituts von Iasi geniessen.

Tag 4

Iasi (Jassy). Iasi ist eine bedeutende Universitätsstadt und ein Symbol für Geschichte, Kultur, Kunst, Bildung und Indentität des rumänischen Volks. Stadtbesichtigung Iasi, Besuch des Klosters Dobrovat aus dem 15. Jh., das sich in der Nähe befindet. Am Abend Operkonzert in Iasi.

Tag 5

Abfahrt in die Bukowina. Auf dem Weg werden Sie das berühmte Mönchskloster Neamt besichtigen. Am Abend Ankunft in der Bukowina, die Gegend mit den berühmten gemalten Klöster. Wir besichtigen Klöster: Voronet und Moldovita. Je nach vorhandener Zeit werden Sie auch Sucevita besichtigen. Übernachtung und Abendessen im 4* Hotel in Gura Humorului.

Tag 6

Transsilvanien. Morgens setzen Sie die Klösterbesichtigung fort und als Abwechslung werden Sie die Technik der bemalten Eier von Bukowina erfahren. Während des Nachmittags erreichen wir Cluj (Klausenburg), ein der wichtigsten Kulturzetren Rumäniens. Es gibt viele Gebaude und Platze zu besichtigen, die aus dem Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert stammen: z.B. das Geburthaus des ungarischen Konigs Matei Corvin, der Karolinenplatz mit der Franziskanerkirche oder die Michaelskirche, und die barocke Piaristenkirche, die Spiegelstrasse sowie das Banffy-Palais aus dem 18. Jh. Übernachtung und Abendessen im 4* Hotel. Am Abend Operkonzert in Cluj.

Tag 7

Abfahrt nach Timisoara. Unterwegs werden wir in Alba Iulia einhalten und eine stadtrundgang machen. Diese Stadt hat einen besonderen Wert fur die Geschichte Rumaniens. Im Rahmen der Vauban’schen Festung, die siebenzackig im 18 Jh. errichtet wurde, haben wir auch eine der altesten Kirchen Rumaniens, die tausendjahrige Katholische Katedrale. Ankunft in Timisoara. Übernachtung im 4* Hotel und Abendessen.

Tag 8

Stadtbesichtigung Timisoara. Temeswar hat ein reiches kulturelles Leben. Hier funktionieren das Nationaltheater „Mihai Eminescu“, die Rumänische Oper, das Deutsche Staatstheater, das Ungarische Staatstheater, die Philharmoniker, das Kulturhaus. Das Nationaltheater, das Deutsche Theater, das Ungarische Theater und die Oper funktionieren symbolischerweise in demselbem Gebäude. Der Bau begann 1871 nach den Plänen der berühmten Wiener Architekten Helmer und Fellner und wurde 1875 fertiggestellt. Die Stadt war auch Ausgangspunkt der rumänischen Revolution und trägt den Beinamen Klein-Wien. Vielleicht besichtigen Sie auch Lenauheim, das Haus, wo der berühmte Dichter Lenau 1848 geboren wurde. Am Nachmittag Freizeit. Am Abend Operkonzert. Selbe Übernachtung.

Tag 9

Rückfaht etwa 600 km bis nach Bukarest. Auf dem Weg machen wir ein kurzer Stopp in Targu Jiu und werden die Kunstwerke von Constantin Brancusi, dem Vater der modernen Bildhauerei bewundern. Besuch der walachischen Kloster Horezu. Abendessen und Übernachtung im Kloster Horezu.

Tag 10

Bukarest. Auf dem Weg nach Bukarest besichtigen wir das Kloster Curtea de Arges, die Ortschaft, wo die königliche Hohenzollern Familie begraben wurde und gegen 2 Uhr PM Ankunft in Bukarest. Am Abend das letzte Operkonzert dieser Reise. Übernachtung im 4* Hotel in Bukarest.

Tag 11

Heimflug.

Cultural Rom Tour: Travel to Romania, tours in Eastern Europe, Dracula tours, travel to Transylvania, travel to Bucovina
Nachricht wurde erfolgreich gesendet

(Person/im Doppelzimmer) 4* Hotel:

5-9 pax groups: 1512 EUR/pers + Ez. supl 405 EUR
10-14 pax groups: 1307 EUR/pers + Ez. supl 405 EUR
20-24 pax groups: 1224 EUR/pers + Ez. supl 405 EUR

Preis (Person/im Doppelzimmer) 3* Hotel:

5-9 pax groups: 1161 EUR/pers + Ez. supl 187 EUR
10-14 pax groups: 985 EUR/pers + Ez. supl 187 EUR
20-24 pax groups: 812 EUR/pers + Ez. supl 187 EUR

Leistungen:
• Fahrt mit Minibus/4-Sterne Bus
• Unterbringung in 4-Sterne Hotels
• Alle Zimmer verfügen über TV, Telefon und Minibar
• Deutsch sprechender Reiseleiter und gegebenenfalls lokale Reiseleiter sind auch verfügbar.
• Typische Mittag- und Abendessen
• Eintrittsgelder für Museen und Konzerte

Andere Bemerkungen:
1. Die Reise kann nach Wunsch der Gäste geändert werden.
2. Für weitere Informationen steht Ihnen die Cultural Romtour E-mail-Adresse office@culturalromtour.ro zur Verfügung.

Feedback abschicken
  • Erfreut das Auge
  • Kultur
  • Tradition
  • Natur